Ablauf der Begleitung


Jedes Pferd-Mensch-Paar ist individuell und so kann jede Behandlung/ gesundheitliche Begleitung ganz unterschiedliche Motivationen erfüllen. Was den meisten meiner bisher betreuten Kunden gemeinsam ist: jeder wünscht sich ein möglichst gesundes, lahmfreies und lebensfrohes Pferd, welches gerne Zeit mit seinem Menschen verbringt. Ob diese gemeinsame Zeit im Turnierreiten oder Bummeln durch den Wald, in Clickertraining, Western- Englisch- oder Freizeitreiten besteht, ist für mich dabei völlig sekundär. Mein Ziel sind gesunde, glückliche und leistungsstarke Pferde, die sich in ihrem Körper und mit ihrem Menschen wohl fühlen. Ich biete dir eine wegweisende Beratung und Betreuung, die verschiedene Fachgebiete abdeckt, welche sich alle gegenseitig bedingen und beeinflussen. Mein Wunsch ist dabei eine langfristige Betreuung und Begleitung meiner Kunden, um durch die intensive Zusammenarbeit tatsächliche Fortschritte erzielen zu können. Einzeltermine übers Jahr verteilt ("Einmal einrenken und gerade machen bitte!") sind zwar besser dem Pferd gar keine Behandlung zukommen zu lassen, erreichen aber niemals die durchschlagenden Erfolge, wie es entweder ein intensives und engmaschiges Mentoring (zum Beispiel wöchentliche Termine über 1-3 Monate am Stück) oder eine regelmäßige und längerfristige Begleitung in festgelegten Intervallen (zum Beispiel in 2, 4 oder 6 wöchigen Rhythmen) leisten kann.

 

Insbesondere bei bereits länger bestehenden Einschränkungen ist nicht eine Methode alleine zielführend, sondern die Kombination aus verschiedenen Ansätzen nötig, um die körpereigenen Regulationsmechanismen zu unterstützen. Gerne arbeite ich dafür mit deinem bisherigen Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Physiotherapeuten zusammen. Meine Empfehlung für nahezu jeden Pferdebesitzer ist es sowohl Therapie als auch Training bei mir in Anspruch zu nehmen, den beide gemeinsam aus einer Hand schaffen eine gute Grundlage für nachhaltige und anhaltende Verbesserungen, vor allem, wenn es um Probleme des Bewegungsapparates geht. Eine Übersicht von bewährten Kombinationen meiner Leistungen findest du unter dem Reiter "Pakete". Ich arbeite dabei im Bezug auf das Training reitweisenübergreifend.

 

Vor Beginn jeder Begleitung, Behandlung und auch vor jedem Training steht bei mir ein ausführliches Gespräch mit dir als Besitzer, welches einerseits Raum für das gegenseitige Kennenlernen schafft, mir andererseits einen ersten Eindruck der Ist-Situation ermöglicht und der gemeinsamen Festlegung eines Ziels für unsere Arbeit dient.

Da die Anamnese und das Erstgespräch mir elementare Hinweise über die Ursachen der Entstehung von gesundheitlichen Baustellen deines Pferdes gibt, nimmt sie oft den Großteil der Zeit beim ersten Termin ein. Plane bitte aus diesem Grund für den ersten Termin genug Zeit ein. In manchen Fällen schicke ich vorab einen Anamnesebogen per E-Mail, um mich besser auf unser Treffen vorbereiten zu können.

 

Wichtig ist für Behandlungstermine vor Ort ein ruhiges Umfeld (in Reitställen zum Beispiel außerhalb der Stoß- und Fütterungszeiten), in dem dein Pferd sich für die folgende Untersuchung wohl fühlt und entspannen kann. Art und Dauer der Untersuchung sind abhängig davon, wie kooperativ dein Tier ist und ob es Schmerzen hat oder gestresst ist (auch hier ist oft ein ruhiges Umfeld maßgeblich entscheidend). Vor der Befundung und Behandlung schaue ich mir das Gangbild an der Hand und gegebenenfalls auch an der Longe an.

 

Für Trainingseinheiten benötigen wir mindestens ein Areal von 10x20m zur freien Verfügung, je größer desto besser (je wettergeschützter für den Fall der Fälle, desto besser. Im Zweifelsfall bin ich aber auch wasserdicht :-)).

Genaue Infos für unseren individuellen Termin lasse ich dir vorab zukommen.

 

Nach dem Herausstellen der aktuellen Lage mittels Anamnese und Untersuchung und/ oder erstem Training erstelle ich für dich einen Therapie- und/ oder Trainingsplan mit einem (Behandlungs-/ Trainings-) Ziel für dich und dein Pferd. Je nach Ausgangslage finden eine oder mehrere meiner Behandlungsmethoden in individuellen Kombinationen darin Verwendung. Im Nachgang erhältst du von mir eine Therapie- und/ oder Trainingsempfehlung, sowie ein schriftliches Protokoll, in dem alle von mir festgestellten und als relevant erachteten Befunde und meine Behandlung, sowie eine Trainingsempfehlung vermerkt werden, an der du dich die nächsten Tage/ Wochen/ Monate bis zum nächsten gemeinsamen Termin orientieren kannst.

Bitte beachten: Eine Untersuchung und Behandlung durch mich ersetzt keinen Tierarzt. In bestimmten Fällen (zum Beispiel bei akuten Problemen) ist die Zusammenarbeit und/ oder die vorhergehende schulmedizinische Abklärung des Problems zwingend nötig!