Hund/ Katz


Wie auf meiner Seite zu erkennen ist, habe ich mich in den letzten Jahren zunehmend auf Pferde spezialisiert. Nichts desto trotz verfüge ich als gelernte Tierarzthelferin, geprüfte Tierheilpraktikerin und Futtermittelberaterin für Hunde und Katzen über einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich der Vierpfötler. Mein Leistungsspektrum umfasst dabei aktuell hauptsächlich die gesundheitlichen Prophylaxe sowie die Beratung hinsichtlich (alternativer) Therapiemöglichkeiten. Hunde behandle ich auf Anfrage auch regulär vor Ort im Großraum Erfurt (ganzheitliche Anamnese, Untersuchung und Behandlung sowie Osteopathie), für Katzen führe ich mittlerweile ausschließlich fernmündliche Beratungen durch (Anamnese, Futtermittelberatung, Beratungsprotokoll, telefonische Nachbetreuung). Diese ist auch für Hundebesitzer gesunder Hunde von weiter weg möglich.

 

Meiner Erfahrung nach entspringen viele Symptome bei Hunden wie auch bei Katzen einer nicht artgerechten Fütterung. Deswegen liegt hier mein Hauptaugenmerk und Ansatzpunkt der Beratung und Therapie.

 

Denn:

"Du bist, was du isst." Und dasselbe gilt für unsere Haustiere. Werden domestizierte Hunde und Katzen nicht artgerecht ernährt sind Verhaltensstörungen und Zivilisationserkrankungen die Folge. Neben der allgemeinen Futtermittelberatung bin ich spezialisiert auf Barfen.

 

  • Mein Leistungsspektrum (Barf):
  • Befundaufnahme, Beurteilung der körperlichen Verfassung und des Gesundheitszustandes
  • Beratung zur Fütterung und Aufklärung über die naturgemäße Ernährung 
  • Rationsberechnung des Tagesbedarfs
  • Ernährungspläne für Jungtiere in der schwierigen Phase des Wachstums, Hunde/ Katzen mit Gewichtsproblemen und Begleitung bis zum Idealgewicht, Senioren
  • fachliche Begleitung bei der Umstellung auf Rohfütterung

Gerne helfe ich dir bei einer Futterumstellung und den aufkommenden Fragen dazu.

 

  • Sonstige Leistungen für Hunde:
  • Kinesiologische Testungen
  • Beratung hinsichtlich gesundheitlicher Prophylaxe (auch Entwertungen, Spot ons, Impfungen etc.)
  • Narbenentstörung
  • Osteopathische Behandlungen
  • Nachbehandlung nach Operationen oder anderen tierärztlichen Therapien 

Bitte beachten: bei akuten Problemen ist immer der Tierarzt der erste Ansprechpartner!